Delir 2013 - Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung.pdf

Delir 2013 - Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung

OGGG

Date de parution

Machine Learning and Predictive Analytics Delir 2013. Ein häufiges Syndrom im Alter – eine interdisziplinäre Herausforderung. Wien 2013.0 Ein häufiges Syndrom im Alter – eine interdisziplinäre Herausforderung. Wien 2013.0

3.59 MB Taille du fichier
9783708910994 ISBN
Libre PRIX
Delir 2013 - Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung.pdf

Technik

PC et Mac

Lisez l'eBook immédiatement après l'avoir téléchargé via "Lire maintenant" dans votre navigateur ou avec le logiciel de lecture gratuit Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Pour tablettes et smartphones: notre application de lecture tolino gratuite

eBook Reader

Téléchargez l'eBook directement sur le lecteur dans la boutique www.hanlonbrothers.com.au ou transférez-le avec le logiciel gratuit Sony READER FOR PC / Mac ou Adobe Digital Editions.

Reader

Après la synchronisation automatique, ouvrez le livre électronique sur le lecteur ou transférez-le manuellement sur votre appareil tolino à l'aide du logiciel gratuit Adobe Digital Editions.

Notes actuelles

avatar
Sofya Voigtuh

PDF Complet Peppa a peur de l'orage - Le livre

avatar
Mattio Müllers

19. Aug. 2018 ... Grundsätzlich tritt das Delir unabhängig vom Alter und neben ... auch in anderen pflegerelevanten Fachabteilungen auf (Lechleitner, 2013). Weltweit ... Ein häufiges Syndrom im Alter – eine interdisziplinäre Herausforderung.

avatar
Noels Schulzen

Delir 2013- Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung. Black-out- Les disparues de South Central. Sacrements et ritualité en christianisme- 125 propositions. Manufactures et maîtres luthiers à Mirecourt 1919-1969. La tradition Albarède Tome 2. Le métier de l'expert judiciaire- Les apparences sont parfois trompeuses. Seul un expert L'atlas des trains de

avatar
Jason Leghmann

Häufig wird eine Differenzierung des Delirs anhand der klinischen Symptomatik in Unterformen vorgenommen (s. [6-8]): - hyperaktives Delir (z.B. Delirium tremens) - hypoaktives Delir - gemischtes Delir Ein hyperaktives Delir zeichnet sich vor allem aus durch: - psychomotorische Unruhe (bis zum Erregungszustand) - lautes Halluzinieren - Angst - starke vegetative Zeichen (Schwitzen, Zittern

avatar
Jessica Kolhmann

Beim Delir handelt es sich um ein potentiell reversibles Syndrom, das eine Kaskade von Ereignissen nach sich ziehen kann wie z.B. eine höhere Verweildauer im Krankenhaus, eine Erhöhung der Mortalität oder kognitive Störungen nach dem Krankenhausaufenthalt. Da ein Delir oft zu spät erkannt wird, aber eine große Herausforderung für das therapeutische Team darstellt, ist es sinnvoll Das HELLP-Syndrom - eine interdisziplinäre …